Lehrer Dienstag - Treffen Sie Herrn Campbell

KeCampbell2Treffen Sie Mr. Campbell

Swansons Lehrer des Jahres 2020, Herr Campbell, unterrichtet Weltgeographie der 8. Klasse und fungiert als Teamleiter der 8. Klasse. Er ist in seinem 13. Jahr bei APS. Zuvor war Herr Campbell bei APS als Ersatzlehrer, Testkoordinator, Verwaltungsassistent für Disziplin, Lehrassistent und Hochschullehrer tätig.

Auf die Frage, wie Herr Campbell sich für Bildung interessierte, antwortete er: „Ich habe das Studium der Geschichte und der globalen Angelegenheiten so lange geliebt, wie ich mich erinnern kann, aber ich hatte mehrere absolut schreckliche Lehrer für Sozialwissenschaften und viele Klassenkameraden, die Geschichte hassten. Ich habe immer die Chance genutzt, andere in einen Aspekt meiner Liebe einzubeziehen und anderen zu helfen, die Relevanz historischer und globaler Denkfähigkeiten zu verstehen. “

Herr Tarquinio, ein weiterer Geografielehrer der 8. Klasse von Swanson, ist ein Mentor von Herrn Campbell. „Ich hatte und habe die Ehre, 3 Jahre lang mit Herrn Tarquinio als Lehrassistent, als Lehramtsstudent und 5 Jahre lang als Geografielehrer in der Welt zusammenzuarbeiten. Herr Tarquinio zeigt ein Maß an Gleichmut und Geduld, das ich immer beeindruckend fand. Er regiert konsequent meine verrückten Ideen, während er bereit ist, Veränderungen dort anzunehmen, wo sie für Studenten wirklich am wirkungsvollsten und beherrschbarsten sind. “

Wie die meisten, die unterrichten, hat Herr Campbell sowohl Freuden als auch Herausforderungen in seinem Job. „Ich kann Schülern helfen, in einem der herausforderndsten Jahre ihres Lebens auf vielfältige Weise zu wachsen, geschweige denn in ihrer Bildungskarriere, und in Momenten des individuellen und kooperativen Erfolgs anderer täglich eine Rolle spielen. ”

„Meine größte Herausforderung besteht darin, es nicht persönlich zu nehmen, wenn die Schüler Schwierigkeiten haben und nach meinem eigenen Verständnis wachsen, dass ich für meinen Teil nur so viel tun kann. Ein Gleichgewicht zwischen Gerechtigkeit, Fairness und meinen sehr hohen Erwartungen zu finden, ist für mich auch ein ständiger mentaler Kampf. Ich bin auch sehr frustriert, wenn ich im Rahmen der Noten arbeite, da ich leidenschaftlich das Gefühl habe, dass Noten die Schüler unterbieten und den Fokus vom Lernen als Prozess ablenken. “

Herr Campbell hat die folgenden Gedanken zum Unterrichten während der COVID-19-Pandemie. „Dies ist das herausforderndste Lehrjahr, das ich je erlebt habe, abgesehen von keinem. Es hat die meiste Zeit in Anspruch genommen, den meisten Kompromiss erfordert, war am frustrierendsten, hat mich daran gehindert, Studenten zu erreichen, und hat den größten geistigen Tribut gefordert. Trotz aller Bemühungen bin ich immer wieder enttäuscht, dass die Schüler der kollaborativen, projektbasierten, diskussionsintensiven Aktivitäten beraubt werden, die für die übliche Erfahrung der Weltgeographie typisch sind. Ich weiß, dass jeder das Beste tut, was er kann, aber wenn ich nie wieder einen leeren Bildschirm unterrichten muss, wäre es zu früh. “

Zu seiner Motivation erklärte Herr Campbell: „Ich bin fest davon überzeugt, dass es sich lohnt, einen Job gut zu machen, wenn er sich lohnt. Ich denke, mein Job ist es wert, gemacht zu werden. Obwohl ich nicht immer perfekte Arbeit leisten kann, ist die Arbeit, die ich mache, die beste, die ich in meiner Zeit und mit den Fähigkeiten und Kenntnissen, die ich zu der Zeit hatte, machen konnte. Trotzdem gibt es immer Raum für Verbesserungen. “

Herr Campbell möchte, dass Eltern und Personen außerhalb der Schule drei wichtige Punkte kennen.

  1. „Wir reflektieren und ändern ständig unsere Lektionen und Elemente unserer Praxis. Wir treffen Entscheidungen darüber, was geändert werden soll und wie dies zu tun ist, basierend auf unserer fundierten und erfahrenen Ansicht, was für die Schüler am besten ist. “
  2. „Unterrichten bedeutet nicht nur, an der Spitze des Klassenzimmers zu stehen und den Schülern Wissen zu vermitteln. Es gibt viele, viele andere Formen, und viele dieser anderen Formen, bei denen die Schüler mehr Verantwortung für ihr eigenes Lernen übernehmen, sind viel zeitaufwändiger und schwieriger umzusetzen als eine Vorlesung. Diese schülerzentrierten Lektionen sind in der Regel auch effektiver, wenn die Schüler bereit sind, sich anzustrengen. “
  3. „Wir bemühen uns, unsere Schüler immer wieder herauszufordern, ihr Potenzial auszuschöpfen und zu selbstverwirklichten Erwachsenen zu werden. Dies bedeutet, dass wir von den Schülern erwarten, dass sie Fehler machen, auf Fehler stoßen und über diese Fehler und Fehler nachdenken und auf dieser Grundlage wachsen. Wir möchten, dass die Schüler diese Erfahrungen machen, da der Schutz der Schüler vor diesen Erfahrungen ihre Fähigkeit beeinträchtigt, in Zukunft damit umzugehen. “

Etwas, das Sie vielleicht nicht über Mr. Campbell wissen. „Ich versuche immer, meine Krawatten speziell nach dem zu wählen, was an diesem Tag im Unterricht passiert. Manchmal ist die Argumentation etwas langwierig, aber ich bemühe mich immer, diese Verbindung herzustellen. Ich leite auch eine Brettspielgruppe, die hauptsächlich aus Swanson oder ehemaligen Swanson-Pädagogen besteht, und bin immer auf der Suche nach neuen Spielern, die unserer Mini-Familie innerhalb unserer größeren Swanson-Familie hinzugefügt werden können :) “

Herr Campbell liest derzeit Buch acht von Robert Jordans Fantasy-Epos mit vierzehn Büchern Rad der Zeit. „Zum Glück sind alle Bücher dieser Reihe digital über Fairfax oder Arlington Public Libraries erhältlich, da es sich um Bücher handelt. Zwischen der Verfügbarkeit dieser Titel habe ich kürzlich gelesen oder lese gerade Antony Beevor's Arnhem: Die Schlacht um die Brücken, 1944Rick Atkinsons Die Briten kommenund Dan Abnetts Die Gründung: Omnibus der Geister eines Gauners. Alles in allem sind die besten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe, wahrscheinlich die von Lewis Carroll Alice im Wunderland und Through the Looking Glass, die ich meiner Tochter über viele Nächte vorgelesen habe. “